Video-Sprechstunde

Es gibt die Möglichkeit Gespräche via Video-Call für Coaching und Psychotherapie in Anspruch zu nehmen. Besonders in Zeiten, wenn Gespräche in der Praxis nicht möglich sind.

Elke Radhuber Praxisfoto

Ich biete Video-Sprechstunden an, wenn vorübergehend persönliche Treffen nicht möglich sind. Das ist beispielsweise derzeit der Fall, da durch die Coronakrise die Einschränkung von persönlichen Kontakten notwendig geworden ist. Das kann aber beispielsweise auch bei häufigen Geschäftsreisen oder einer schwierigen Kinderbetreuungssituation notwendig sein. Auf Wunsch wird im Einzelfall besprochen, ob eine Online-Betreuung eine gute Alternative darstellen könnte bzw. Ressourcen dafür vorhanden sind.

Wie funktioniert es?

  • Vor unserem vereinbarten Termin übermittle ich einen Link, der zum festgelegten Zeitpunkt einfach geöffnet werden kann. Darüber wird die Verbindung aufgebaut und die Videosprechstunde kann stattfinden.
  • Der von mir vorgeschlagene Dienst (zB ClickDoc) ist ein hierfür zertifizierter Anbieter

Voraussetzung

  • Video-Call ist via PC, Tablet oder Smartphone möglich.
    (benötigt wird Ton- und Bildübertragungsmöglichkeit)
  • Es muss keine eigene Software installiert werden
  • Ungestörte Umgebung bzw. Privatsphäre

Wichtige Hinweise

  • Terminvereinbarung notwendig: Ich freue mich auf ihre Terminanfragen per eMail. Telefonische Terminvereinbarung ist selbstverständlich ebenfalls möglich.
  • Für den Zeitraum der Corona-Krise ist auch bei Online-Terminen (Psychotherapie) eine Teilrefundierung über die Krankenkassa möglich. Der Kassen-Zuschuss beträgt je nach Krankenkassa zwischen Euro 28,– und Euro 50,–)
  • Absage- und Honorarvereinbarung gelten für Online-Termine gleichermaßen.