Psychosomatisch…was ist das?

BiopsychosozialWenn bei körperlichen Beschwerden eindeutigen Diagnosen ausbleiben, heißt es manchmal „das ist psychosomatisch“.

Aus meiner Erfahrung tauchen dann oft einige Fragezeichen auf:

Im Spektrum: „Soll ich mich darüber freuen, dass es keinen organischen Grund gibt…?“ bis
„Wurde ich genügend ernst genommen…?“
bewegen sich häufig die Fragen für Betroffene.

Ich habe daher die verschiedenen Begriffe und Ansätze dazu stark verkürzt zusammen geschrieben:
Weiterlesen

Advertisements

Reizdarmsyndrom

„Das liegt mir im MaMagen Darmgen“ – dass Psyche und Verdauungsorgane zusammen spielen, wissen wir längst. Eine Studie zeigt nun, dass Psychotherapie bei dem sogenannten Reizdarmsyndrom positive Effekte bringen kann.

Vorweg: Wie bei anderen körperlichen Beschwerden ist auch hier ganz wichtig: Immer die physischen Symptome medizinisch bei einem Arzt abklären lassen!

Psychotherapie wirkt nachhaltig

Die Studienergebnisse zeigten nicht nur, dass Psychotherapie bei der groß angelegten Studie mittlere bis starke Wirkung hatten, sondern auch nachhaltig wirkten. So waren auch nach einem halben bis einem Jahr die positiven Effekte noch aufrecht.

Mehr Infos darüber:

Psychotherapie können Reizdarmsyndrom langfristig lindern (Deutsches Ärzteblatt)
Psychotherapie bei Reizdarmsyndrom (Gesundheit Stadt Berlin)
Das Hirn im Bauch(Forum Gesundheit)